1. Zum Inhalt
  2. Zum Hauptmenü
Inhalt

21.05.2020

Videochat-Gruppen für Menschen mit Beeinträchtigung

 
Die Lebenshilfe hat im Zuge der weiterhin andauernden Corona-Krise digitale Angebote für Menschen mit Beeinträchtigung geschaffen.
In Zeiten der sozialen Distanz stehen wir alle vor großen Herausforderungen. Der Austausch mit anderen Personen bleibt freilich immer gleich wichtig. Aus diesem Grund haben wir einige digitale Angebote für Menschen mit Beeinträchtigung geschaffen, welche teilweise erstaunlich gut funktionieren und vor allem mit viel Freude angenommen wurden.
Drei Chat-Gruppen entsprechen jenen Gruppen, die sich bereits lange vor der Corona-Krise formiert hatten. Es handelt sich dabei um drei geschlossene Gruppen, die sich „Frauen in Aktion“ (jeden Donnerstagvormittag), „Frauentreff Bozen“ (jeden Mittwochvormittag) und „Toptreff“ (jeden Donnerstagnachmittag) nennen.
Eine vierte, diesmal offene Gruppe („Lebenshilfe-Treffen“) ist gerade dabei, sich zu formieren. Sie wird aus Männern und Frauen mit Beeinträchtigung bestehen, die sich über Video treffen. Interessierte können sich melden bei Silvia Clignon, 348 8817350, die auch alle technischen Anleitungen und Ratschläge geben kann


 

  zurück