1. Zum Inhalt
  2. Zum Hauptmenü
Inhalt

Bozen, Theater Cristallo | 01.03.2019 21:00

Superabile

 

Ein Stück zur Förderung der sozialen Inklusion - ein Theater-Comic

Superabile versucht, mit Leichtigkeit, Rhythmus und Humor ein schwieriges Thema anzugehen: jenes des Andersseins. Dazu nehmen wir die Perspektive von Menschen im Rollstuhl ein, die tagtäglich mit ihrer eingeschränkten Mobilität umgehen müssen. Ein Zeichner schafft mit Hilfe von auf den Hintergrund projizierten Bildern Situationen, mit denen die Schauspieler/innen interagieren, wie in einem Comicstrip. Vier Schauspieler, davon zwei im Rollstuhl, erzählen dabei von ihren Träumen, von ihrem täglichen Leben,
den Blicken der Anderen, dem ständigen Angewiesensein auf Betreuer, dem Fehlen jeglicher Intimität, dem Verlust von Autonomie und Privatsphäre. Durch die Leichtigkeit und Ironie der Darstellung kann man so über diese Problematiken lächeln, sich amüsieren. Gleichzeitig wird man aber auch angeregt, das eigene Verhalten Menschen mit Beeinträchtigung gegenüber zu reflektieren.

von Michele Eynard
mit Mathias Dallinger, Melanie Goldner, Daniele Bonino, Jason De Maio
künstlerische Mitarbeit Paola Guerra
Produktion Teatro la Ribalta - Akademie Kunst der Vielfalt - Lebenshilfe

Sprache: zweisprachig Deutsch/Italienisch

Vormerkungen:
Teatro la Ribalta
T: 0471 324943 | info@teatrolaribalta.it

Eine Aufführung der Theaterreihe Häretische Körper
 

  zurück